15. August 2020

15. Essener Sarkomtour

 

Die 15. Sarkomtour wird Corona-bedingt virtuell stattfinden!

HIER finden Sie weitere Informationen

 

Videobotschaft von Prof. Sebastian Bauer aus dem Sarkomtourteam

Hintergrund

Sarkome gehören zu den häufigsten und auch zu den gefährlichsten Krebserkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, können aber Menschen aller Altersgruppen betreffen (Faces of Sarcoma). Verglichen mit Lungenkrebs oder Brustkrebs sind Sarkome dennoch selten, weshalb Forschungsprojekte über Sarkome nur selten gefördert werden können.  Seit 15 Jahren wird die Sarkomtour gemeinsam mit engagierten Patienten, Forschern und Ärzten des Westdeutschen Tumorzentrums (WTZ),  der Stiftung  Universitätsmedzin und Vertretern der Deutschen Sarkom-Stiftung organisiert. 

Unser Ziel

Die Sarkomtour sammelt Geld für lebensrettende Krebsforschung am Westdeutschen Tumorzentrum.

Die als Sponsoren-Rennen ausgetragene Sarkomtour wird jeden „erfahrenen“ Euro über die

 

Stiftung Universtitätsmedizin 

Spendenkonto

DE 09 3702 05 0005 0005 0005

BFSWDE33

Stichwort: „Sarkomforschung“

 

direkt der Sarkomforschung am WTZ zuführen. Unsere Hoffnung ist, die Tour zu einer festen Institution zur Förderung der Sarkomforschung zu etablieren.

Ihr Beitrag

Die Teilnehmer der Tour nutzen ihre Kondition um denen zu helfen, die es selbst nicht können. Mit jedem Kilometer in den Pedalen bringen Sie die Forschung voran. Fahren Sie selbst mit oder seien Sie Sponsor für einen Fahrer. Legen Sie selbst fest, wieviel Ihnen der Kilometer wert ist oder wieviel Sie maximal spenden wollen. Jeder Sponsor erhält auf Wunsch eine Spenden-bescheinigung.

 


Jeder Kilometer (und Cent...) zählt !

Der Spendenstand für die Tour 2019 liegt bei 59.499 €!(Stand 15.10.2019)

- Vielen vielen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und Unterstützer der Sarkomtour!

 

HIER geht es zum Tour-Bericht von Karin Arndt.


Besuchen Sie uns auf Facebook!